+49 (0)56 26 99 70
Menü Landhotel Kern
 
 
  • Angebot

    SPAR HIT 2017

    2 ÜN mit 3-Gang Menü & Wellness ab 155,00 €

    Zum Angebot >>
  • Angebot

    App-Bucher sparen 20%

    App-Bucher sparen 20%

    Zum Angebot >>
  • BRÜDER GRIMM und MÄRCHEN

    Es war einmal…

    … ein Urlaub wie im Märchenland.

    Besuchen Sie Nordhessen, die Heimat der Grimm-Märchen.

    Verbringen Sie märchenhafte Tage zum Relaxen und Genießen und begegnen Sie der ursprünglichen Schönheit einer Landschaft in der die Grimmschen Märchen einst entstanden sind. Das Landhotel Kern liegt mitten in der Grimm-Heimat Nordhessen und macht die Märchenwelt der Brüder Grimm für Sie erlebbar.

     

     

    DIE GRIMMHEIMAT NORDHESSEN

    Und wenn Sie nicht gestorben sind, dann leben Sie noch heute …

    In Nordhessen lebten einst die Brüder Jakob und Wilhelm Grimm.

    Ihre Märchen aber leben hier noch heute.

     

     

    So war Schneewittchen vielleicht sogar die Tochter eines nordhessischen Grafen und Rotkäppchen traf den bösen Wolf nirgends anders als im dunklen Holz des Kellerwaldes …

    Gewiss ist dies nicht. Tatsächlich gehört aber das rote Käppchen, die sogenannte Betzel seit altersher zur traditionellen Schwälmer Tracht.

     

    Viele der Grimm-Märchen sind hier in der GrimmHeimat Nordhessen entstanden, so auch in der nach ihren Flüssen benannten Region Schwalm-Eder. Volksmärchen, Mythen und allerlei derbe Geschichten wurden lange Zeit nur mündlich überliefert. In den ländlichen Spinnstuben und Gasthöfen der Region erzählten sich Bauersleute, Reisende und Fuhrleute spannende und auch gruselige Geschichten über böse Schwiegermütter, teuflische Großmütter und faule Gesellen. In Niederzwehren nahe der nordhessischen Metropole Kassel lauschte ein junges Mädchen namens Dorothea Viehmann diesen kolportierten Volkserzählungen.

    Bereits verwitwet und im reifen Alter begegnete sie den in Kassel lebenden Brüdern Grimm. Diese lauschten nun ihrerseits den Schwänken, Erzählungen und gesammelten Geschichten der erzähl- und gedächtnisbegabten Dorothea Viehmann.  Die beiden Brüder hörten aber nicht nur zu, sondern hielten als erste die nur mündlich überlieferten Volksmärchen in schriftlicher Form fest. Jedoch wandelten sie die Viehmannschen Erzählungen auf ihre Weise ab. Sie verharmlosten die oft derb-deftigen Geschichten und passten sie dem zeitgenössischen Geschmack einer vorwiegend bürgerlichen Leserschaft an. Populäre Redensarten, die Tugend fördernde Sprichwörter und moralistische Anregungen flossen damals mit in die Erzählungen ein. Weitere Märchen stammen aus der eigenen Feder der beiden Grimms oder sind überarbeitete Überlieferungen französischer und italienischer Erzählungen.

    Grimms Märchen wurden in über 160 Sprachen übersetzt. Noch heute werden die berühmten Kinder und Hausmärchen auf der ganzen Welt vorgelesen und erzählt.  Ebendiese Tatsache hält die Märchen bis heute lebendig und würdigt die Leistung der beiden Brüder und Philologen – eine globale Wertschätzung, die 2005 auch mit der Aufnahme ins Weltdokumentenerbe der UNESCO bestätigt wurde.

    Angebot

    Sommerkur-Pur

    5 ÜN mit Abendessen und Aktivprogramm

    Zum Angebot >>

    Newsletter
    +49 (0)56 26 99 70 Impressum